Ihre Sachertorte hat die schärfste Kante

Ehemalige Bergiusschülerin zeigt ihr Können in TV-Show

Gemeinsam mit ihrer Teampartnerin Regina, hat Sibylle Langner in den vergangenen Folgen „Das große Backen – Die Profis“ schon so manche Hürde gemeistert. „Unsere Hochzeitstorte zum Thema „Rosentraum“ im Halbfinale wäre fast schief gegangen“, verrät die 30-Jährige, die die Bergiusschule während ihrer Ausbildung zur Konditorin besucht und anschließend an der Fachoberschule ihr Fachabitur absolviert hat. „Aber wir haben es geschafft und den zweiten Platz im Halbfinale erreicht“, freut sich die geborene Offenbacherin.

Beeindrucken konnten Sibylle und Regina auch mit ihrer Sachertorte. Die Juroren lobten die „schärfste Kante“, das kristallklare Zuckerpodest und den Geschmack. Die besondere Herausforderung dabei: Rezepte waren nicht erlaubt.

Sybille Langner backt aus Leidenschaft und das seit frühester Kindheit. Nach ihrer Ausbildung und Gesellenzeit hat sie die Meisterschule für das Konditorenhandwerk in München besucht und arbeitet nun als Konditormeisterin in einer Konditorei in Neu-Isenburg.

Für das Finale „Das große Backen – die Profis“ am kommenden Sonntag drücken wir „Team Schwarz“, Sibylle und ihrer Partnerin Regina, ganz fest die Daumen.

Sendetermin:  7. Juni 2020 um 17.45 Uhr in SAT1.

Bilder mit Hochzeitstorte: © SAT.1/André Kowalski
Bilder mit Sachertorte: © SAT.1/Claudius Pflug