Wir gehen wählen

Juniorwahl 2019 zur Wahl zum Europäischen Parlament

Emilia kommt aus einer der drei Wahlkabinen, die in der Aula der Bergiusschule aufgebaut sind. Sie steckt ihren Stimmzettel in die Urne und ist sich sicher: „Ich werde am Sonntag wählen gehen.“ Für die 20jährige Auszubildende zur Hotelfachfrau wird es die erste Europawahl sein.

Nicht so für Pia und Leah. Beide müssen noch etwas warten, bis sie zum ersten Mal ihre Stimme abgeben können. Dennoch wirken die beiden Fünfzehnjährigen heute schon ganz routiniert. Die  Berufsfachschülerinnen haben sich im Politikunterricht mit dem Thema Wahlen beschäftigt und bereits  an Juniorwahlen teilgenommen. Auch haben sie sich schon Gedanken über einen möglichen Ausgang der Wahlen am Sonntag gemacht.  „Die CDU wird von jungen Leuten bestimmt nicht so viele Stimmen bekommen. Schon alleine wegen § 13“, da ist sich Pia sicher.  Ihr Mitschüler Emanuel (18) befürchtet, „dass die AFD gut bei den Wahlen abschneiden wird“. Das glaubt auch Jan (16). „Leider haben immer mehr Leute ein Problem mit Flüchtlingen“, bedauert er.

Ganz neue Erfahrungen machen bei dieser Juniorwahl Mariami (19) und Elizaveta (23). Sie sind heute die Wahlhelferinnen und achten darauf, dass nur Schülerinnen und Schüler ihre Stimme abgeben, die im Wählerverzeichnis aufgeführt sind. Mariami, die aus Georgien stammt, hat im Politikunterricht viele Parteien kennengelernt, die ihr vorher nicht bekannt waren. „Ja, und ich finde es toll, dass ich so die Möglichkeit habe, mich mit dem europäischen Wahlrecht auseinanderzusetzen“, pflichtet Elizaveta aus Russland ihr bei.

„Das ist Demokratie lernen in der Schule“, davon ist Petra Schmidt-Norsch überzeugt. Die Lehrerin hat die Juniorwahl zusammen mit den Kollegen Sebastian Guse und Malte Flöper aus der Politik-Fachschaft organisiert. Nach der Bundestags- und Landtagswahl ist die heutige Europawahl bereits die dritte Juniorwahl der Bergiusschule. „Die Schülerinnen und Schüler bekommen eine Wahlbenachrichtigung und wählen auf echten Wahlzetteln“, erklärt Schmidt-Norsch.

Die Stimmzettel sind bereits ausgezählt. Auf die Ergebnisse darf man aber noch gespannt sein, denn sie dürfen frühestens nach der Schließung der Wahllokale am Sonntagabend bekannt gegeben werden. Wir werden berichten.

Das Gesamtergebnis der Juniorwahl wird am 26. Mai um 18.00 Uhr unter www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Fotos: Sebastian Guse und Sabine Stubbe