Von Rüdesheim bis Assmannshausen und wieder zurück

Am Dienstag, den 18.06.2019 machte sich die Klasse 11 HRF, eine gemischte Klasse mit Hotel- und Restaurantfachleuten, vom Frankfurter Hauptbahnhof aus auf den Weg nach Rüdesheim.

In Rüdesheim angekommen nahmen die Auszubildenden gemeinsam mit ihrer Lehrerin Anna Steinmetz die Seilbahn zum Niederwalddenkmal und bestaunten die erste schöne Aussicht des Tages über den Rhein und die Weinberge.

Vom Niederwalddenkmal aus führte sie ein Weg durch ein Waldstück, vorbei an der Zauberhöhle.
An der Station der Luftseilbahn begrüßten sie Rehe, die sich zutraulich streicheln ließen und das am Futterautomat erworbene Futter verspeisten. Entspannung bot anschließend die Luftseilbahn, die Rüdesheim mit Assmannshausen verbindet und während einer 15-minütigen Fahrt zwischen den Wäldern eine Aussicht auf den berühmten Assmannshäuser Höllenberg bietet.

Die Sonne konnte an diesem Tag gar nicht genug scheinen und so wurde auch die Rückfahrt per Schiff nach Rüdesheim zu einem schönen Ereignis an diesem Tag. Im Rosengässchen in Rüdesheim begrüßte dann Herr Jakob Lill IV zur anstehenden Weinprobe im Weinkeller. Verkostet wurden die typischen Rebsorten des Rheingaus: Riesling und Spätburgunder in verschiedenen Qualitätsstufen.

Vor der Rückfahrt nach Frankfurt ging es dann noch gemeinsam zum Abschlussessen beim Italiener.
Bei der Ankunft um 19 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof waren die Klasse und auch die Lehrerin gleichzeitig erschöpft aber auch sehr zufrieden nach einem wunderschönen sonnigen Tag im Rheingau bei guter Gruppenatmosphäre.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch für alle, da sich die Klasse nach diesem Schuljahr von den Hotelfachleuten trennen muss.

Text und Fotos: Anna Steinmetz