Vom Saatkorn zum Brot

In unserem Schulgarten wird jetzt Winterweizen angebaut

Wie pflanzt man Winterweizen an? Um diese Frage beantworten zu können, besuchten wir, die Klasse 10BäCV den Dottenfelderhof in Bad Vilbel. Nach einer kurzen Führung über den Hof und durch die Backstube wurden uns einzelne Keime und Saaten vorgestellt. Wir lernten, wie wir einkeimblättrige und zweikeimblättrige Pflanzen unterscheiden können. Auch über die Pflege und Haltung des einkeimblättrigen Winterweizens erhielten wir eine Einführung. Mit deutlich mehr Wissen als zuvor, fuhren wir zurück zur Bergiusschule.  Am darauf folgenden Unterrichtstag machten wir uns daran, das Unkraut im Schulgarten zu zupfen. Wir harkten und pflügten. Auf dem nun gut vorbereiten Boden säten wir die Getreidekörner des Winterweizens. Die nächsten Wochen werden wir gespannt sein, ab wann man etwas und vor allem wie viel man sehen kann. Wenn unser Tun erfolgreich war, können wir unseren Weizen im Hochsommer ernten und weiter verarbeiten. Danach posten wir die Fotos vom ersten Weizenbrot aus eigenem Anbau. Schaut vorbei!

Klasse 10BäCV, Auszubildende zur/zum Bäckerei- bzw. Konditoreifachverkäufer/in
sowie zum/zur Bäcker/in

Fotos: Luise Brauckhoff