„Jetzt sind sie weg“ :-(

Der Seufzer von Evi Neuschaefer ist tief, als sie den Jung-Gesellinnen und -Gesellen im Konditorenhandwerk hinterherblickt.  Diese haben gerade in der Aula ihre Zeugnisse und Gesellenbriefe erhalten. Eine große Feier, wie sonst üblich, konnte in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht stattfinden. Aber bewegend war sie trotzdem: Die Verabschiedung des diesjährigen Konditoren-Jahrgangs. 17 ehemalige Schülerinnen und Schüler und vier ihrer Lehrkräfte kamen gestern Nachmittag mit großem Abstand in der Aula zusammen.

Trotz Distanz und Mund-Nase-Maske gab es bewegende Momente an diesem Dienstagnachmittag: Zeugnis- und Gesellenbriefübergabe für die Konditorinnen und Konditoren, Gruppenfoto für alle und kreative Abschiedsgeschenke mit individuellem Dank für die Lehrkräfte. Als Jahrgangsbeste konnte Emilie Wagner ihre Urkunde der Innung entgegennehmen. „Drei Jahre sind eine lange Zeit um etwas zu lernen, um sein Können zu verbessern und zu zeigen, was man kann“, resümiert sie. „In meinem ersten Jahr in der Ausbildung musste ich mich mir erst mal selbst beweisen. Im zweiten Jahr versuchte ich diese Stärke zu nutzen und im dritten Jahr, schaffte ich es auch anderen zu beweisen was ich kann. Und dann erhielt ich, völlig überrascht, diese Auszeichnung und sie macht mich stolz auf das was ich geschafft habe, dank engagierten Lehrern, neuem Wissen, tollen Klassenkameraden und natürlich meiner Freude am Backen und Kreieren von süßen Werken“.

„Wir alle sind nicht glücklich über die Pandemie“, brachte es Fachlehrer Stefan Rückert zum Abschluss der Veranstaltung auf den Punkt, „aber der Unterricht in den kleinen Gruppen kurz vor den Prüfungen, hat unsere Zusammenarbeit noch mal sehr viel intensiver werden lassen. Für euer Engagement, eure klugen Fragen und euren Einsatz danke ich euch herzlich“.

Liebe Konditorinnen und Konditoren der Klasse 12CO jetzt macht ihr euch auf in die große weite (Berufs-)Welt. Drei Jahre lang duften wir euch auf dem Weg dahin begleiten. Wir vermissen euch und den besonderen Spirit in eurer Klasse schon jetzt.

 

Gruppenfoto: Ein namentlich nicht bekannter Koch-Azubi. DANKE!