Feierlich verabschiedet

Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule erhalten Zeugnisse

Für die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule geht ein kurzes 12. Schuljahr zu Ende. Nach lediglich 28 Unterrichtswochen überreichen die Klassenlehrer Sebastian Guse (Klasse 12FOA), Georg Peter (Klasse 12FOB1) und Klassenlehrerin Anita Haas (Klasse 12FOB2) 41 erfolgreichen Fachoberschülerinnen und -schülern die Zeugnisse der Fachhochschulreife.

„Um dieses Ziel zu erreichen“, davon ist Georg Peter, Abteilungsleiter Vollzeitschulformen in seiner Festansprache in der gut besuchten Aula überzeugt, „bedarf es insbesondere der eigenen Motivation,  Lernbereitschaft, Ausdauer und Zielstrebigkeit jedes Einzelnen von Ihnen“. Er gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen herzlich und ermutigt sie, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, mutig zu sein und auch das anzupacken, was zunächst vielleicht etwas groß aussähe. „Ich wünsche Ihnen die Kraft zu ändern, was Sie ändern können, die Gelassenheit zu ertragen, was Sie nicht beeinflussen können. Aber vor allem die Weisheit, das eine von dem anderen unterscheiden zu können“.

Bevor die Jahrgangsbesten Marcel Schiefers (12FOB2), Maxi Wirkus (12FOB1) und Christiane Deeler (12FOA) geehrt werden, erleben die Gäste aber noch eine schier atemberaubende Darbietung: Die Gruppe Suzuran Crew mit FOS-Schüler Lam begeistert mit gekonnter Tanzakrobatik. 

Nicht unerwähnt bleibt am Abend aber auch,  dass der Anteil derer, die das angestrebte Ziel Fachhochschulabschluss nicht erreicht haben, in diesem Jahr leider bei 40 Prozent liegt. „Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die hohe Zahl der Abbrecher und nicht bestandenen Prüfungen auf ein Minimum zu reduzieren“,  betont Georg Peter.