Bergiusschule goes Europa!

Unsere Schule nimmt am EU-Förderprogramm ERASMUS+ teil

Im Rahmen des Erasmus+ Programms der Europäischen Union haben wir drei Englischlehrerinnen und Englischlehrer an einem Fortbildungsprogramm für Berufsschulen in Edinburgh, Schottland, teilgenommen.

Im Oktober 2015 und Mai 2016 besuchten wir die Confluence Scotland School, die in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union verschiedene Fortbildungsmaßnahmen für Englischlehrkräfte anbietet.

In vielen Workshops konnten wir unsere Kenntnisse über die schottische Kultur, Geographie, Geschichte und Politik vertiefen sowie einen Einblick in das schottische und englische Bildungssystem gewinnen.

Des Weiteren standen Lernmethodik, Lernmotivation und die Anwendung digitaler Medien im Englischunterricht im Mittelpunkt. Hierbei war es sehr hilfreich, deren Anwendung anhand konkreter Unterrichtsstunden von Kolleginnen und Kollegen aus anderen europäischen Ländern unmittelbar zu erleben.

Neben der Vertiefung methodisch-didaktischer Kenntnisse des Fremdsprachenunterrichts an Berufsschulen stand das Knüpfen von Kontakten zwischen unseren Bildungsinstitutionen im Zentrum der Studienaufenthalte. Diesem Ziel diente der Besuch des Edinburgh College, einer der größten Berufsakademien Großbritanniens, sowie der Queen Margaret University.

Beide Institutionen bieten hauptsächlich berufliche Abschlüsse in der Hotellerie, Gastronomie, im Service und in der Lebensmitteltechnik an, die auch für uns von großem Interesse sind.

Wir haben uns mit Ansprechpartnern getroffen und ausführliche Gespräche geführt, mit dem Ziel, bald ein Austauschprogramm sowohl zwischen Fachlehrkräften als auch Auszubildenden, Schülerinnen und Schülern zu etablieren.

Weitere Informationen über das Erasmus+ Programm gibt es hier: https://eacea.ec.europa.eu/erasmus-plus_en

Chiara F., Anita H., Hektor R.