Azfar Khan zu Besuch in der Bergiusschule

Ein Workshop zum Thema „Rassismus #istAlltag“

Am vergangenen Freitag besuchte Azfar Khan, der Leiter der Koordinierungsstelle Antirassismus der Stadt Frankfurt, die Bergiusschule. Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Migration and Diversity“ im Englischunterricht hatte Pia Lörwald, die Lehrerin der Klasse 12FOB2, ihn mit der Frage kontaktiert, ob es möglich sei, für die Klasse einen Workshop über Rassismus und die Aufgaben und Ziele der im Oktober neu eingerichteten Koordinierungsstelle zu gestalten. 

Azfar Khan hatte sofort einige Ideen im Kopf und brachte diese mit in die Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12FOB2 waren eigentlich schon vom Unterricht freigestellt, weil sie gerade ihre Fachabiturprüfungen hinter sich gebracht haben, dennoch kam eine Vielzahl von ihnen und begab sich nach den üblichen Corona-Tests in die Aula. 

Zu Beginn führte die Methode des Diskriminierungsbarometers die Erkenntnis herbei, dass jedem der Teilnehmer schon einmal Rassismus begegnet ist. Nach weiterem Theorieinput und anderen interaktiven Übungen entstanden rege Diskussionen und lehrreiche Dialoge. Als die Schülerinnen und Schüler abschließend um ein Fazit und einen persönlichen Ausblick gebeten wurden, waren sich viele einig, dass es solche „kurzen, knackigen und komprimierten Veranstaltungen öfter geben sollte!“ Viele sagten, dass sie solche Gespräche als Ankerpunkte sähen und es wichtig sei, in den Dialog zu treten, um eigene Sichtweisen zu überprüfen und zu reflektieren oder um sie mit anderen Ansichten zu vergleichen, damit der eigene Horizont stets erweitert wird. Denn ein gemeinsames Fazit konnten dann alle ziehen: „Toleranz, Diversität und Vielfalt sehen wir als Bereicherung und als Chance und nicht als Hindernis oder Barriere!“.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Azfar Khan, der einen wirklichen inspirierenden, bereichernden und interaktiven Workshop vorbereitet hat!  

Foto: Die Klasse 12FOB2 mit ihrer Klassenlehrerin Anita Witt, der Englischlehrerin Pia Lörwald (von rechts, sitzend), daneben Azfar Khan von der Koordinierungsstelle Antirassismus der Stadt Frankfurt.

Pia Lörwald