Alle Jahre wieder…

Macht sich ein voll besetzter Reisebus mit Artur als Fahrer von der Bergiusschule aus Richtung Köln auf den Weg. Denn gute Traditionen sollten gewahrt werden.

Und so startet der Bus mit Schülerinnen und Schülern der 10HF8DAZ, 10FK1, 10FK2 und 11FOA2 zusammen mit Frau Allert, Frau Anton, Frau Sauter und Herr Kochte vom Mainufer in Richtung Rheinmetropole.

Auf dem Programm steht zuerst der Besuch der Schokoladenmuseums. In zwei Gruppen werden die Klassen durch das Museum begleitet und lernen so ganz nebenbei, dass eine Kakaofrucht größenabhängig für 2 bis10 Tafeln Schokolade ausreicht, dass die Schweizer die meiste Schokolade essen und dass im Schokoladenmuseum täglich eine halbe Tonne Schokolade produziert wird. Am Schokoladenbrunnen gibt’s eine kleine, süße Kostprobe.

Mit viel Informationen versorgt, macht sich die Reisegruppe auf den Weg Richtung Innenstadt. Dort locken viele kleine Weihnachtsmärkte.

Auf dem Weg zum Dom kommt ein Teil der Gruppe bei „Tünnes un Schäl“ vorbei. Diese beiden sind Figuren aus einem berühmten Kölner Puppentheater. Frau Anton gibt den Tipp, dass sich Wünsche erfüllen, wenn man den beiden Herren gleichzeitig auf deren Füße tritt und beide Nasen umfasst. Luisa und Katharine aus der 10HF9DAZ haben es gleich probiert. Ihre Wünsche haben sie aber nicht verraten. Gefüllt mit vielen Eindrücken und gut gelaunt sind alle am Abend wieder in Frankfurt angekommen.

Susanne Allert